Ohrenspitzertag 2014

Sie ist eine Spezialistin für fantastische Welten – Cornelia Funke. Ihre Heldinnen und Helden begeistern, denn sie bieten unzählige Identifikationsmöglichkeiten. Wer sich mit ihren Themen auseinandersetzt, erfährt und begreift menschlich und emotional ganz viel, und das nahezu nebenbei. Das haben auch die mehr als 100 Kinder aus fünf rheinland-pfälzischen Schulen erlebt, die sich für den Ohrenspitzertag am 6. Februar 2014 im Funkhaus des SWR in Mainz in vielen vorbereitenden Schulstunden ihre eigenen Gedanken zu den Welten der Autorin gemacht haben. Lieder sind entstanden, Kunstwerke auf Leinwänden und eigene, kleine Geschichten – als Geschenk an die Autorin und das Publikum. 

Für ihre viele Mühe belohnt wurden die Kinder dann mit einer Exklusivlesung: Cornelia Funke selbst hat mit ihrer warmen Stimme die Geschichte "Der Kamm der Hexe" vorgelesen. Wie gebannt hingen die Kinder an ihren Lippen und lauschten einem bislang unveröffentlichten Abenteuer aus der Spiegelwelt. Und konnten dann sogar noch Fragen stellen, darüber, wie die Autorin lebt und woher sie denn die vielen Ideen nimmt.

Das Hörspiel steht mit einem Hörbögen zum Download zur Verfügung.

Ohrenspitzertag 2013

„Diese Veranstaltung hätte meinem Vater ganz sicher gefallen“, resümierte Susanne Preußler-Bitsch den Ohrenspitzertag 2013, der im Rahmen des Otfried Preußler-Festivals "Spielwiese" stattgefunden hat.

Der Studiosaal des SWR-Funkhauses in Stuttgart war am 14. Juni 2013 mit mehr als 180 Zuhörern gut gefüllt, als Martin Baltscheit alle zum Staunen brachte, wie wandlungsfähig seine Stimme ist und wie lebendig ein einziger Schauspieler ein ganzes Buch werden lassen kann! Unterstützt von Musikern mit Tuba und Posaune kamen die Großmutter, der Kasper und der Seppel abwechslungsreich zu Wort, und aus der Unke wurde eine Fee…

Passend zum Thema des Ohrenspitzertages - "Der Räuber Hotzenplotz" - gab es einen Malwettbewerb, aus dem wir hier eine Auswahl zeigen.


Ohrenspitzertag 2012

Eine betrogene Liebe, der Wunsch nach Freiheit und die Frage nach Schuld und Moral – die Themen, die Georg Büchner vor 200 Jahren in seinem Fragment gebliebenen Drama "Woyzeck" anreißt, sind auch heute noch aktuell.

Dramen kann man nicht nur lesen – man kann sie auch hören, etwa in einer Hörspielfassung: Die auditive Herangehensweise bietet die einmalige Chance, den Dramenklassiker in lebendiger, zeitgemäßer Sprache neu und unverstellt wahrzunehmen. Sprache macht Inhalte eben auf besondere Weise lebendig! Der Einladung zu dieser besonderen Präsentation des Woyzeck ins Mainzer Funkhaus des SWR am 12. November 2012 sind über 120 Schüler gefolgt.

Ohrenspitzertag 2011

Seit 2003 bringt das Ohrenspitzer-Projekt Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, aktiver Hörspielgestaltung und der Bedeutung guten, richtigen Zuhörens in Berührung. Ohrenspitzer hat einen wesentlichen Anteil daran, dass das Thema Hören und Zuhören zunehmend wertgeschätzt wird und immer öfter in den Fokus der pädagogischen Arbeit rückt. Die Fortbildungsangebote werden rege angefragt und finden große Resonanz bei den Lehrkräften. Gründe genug, Bilanz zu ziehen und zugleich einen Blick nach vorne zu werfen.

Am 7. Juni 2011 fand der Ohrenspitzertag beim SWR Stuttgart und am 16. Juni 2011 beim SWR Mainz statt. Der Vortrag von Prof. Dr. Katrin Neumann "Auditive Verarbeitung und Wahrnehmung, ihre Beeinträchtigung und mögliche pädagogische Konsequenzen" steht zum Nachhören und Nachlesen bereit.

Vortrag Prof. Dr. Katrin Neumann (mp3)
Präsentation Prof. Dr. Katrin Neumann (pdf)
Programm Stuttgart
Programm Mainz