Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Das Funkerspiel

"Hauptfunker 1 ruft Hauptfunker 6" - bei diesem Spiel senden wir als lebendige Funkstationen Signale an andere Funker. Eine Funkstation funktioniert aber nur dann, wenn die Ohren aufmerksam Signale aufnehmen und an andere Funker weitergeben. Sobald der Hörsinn zu langsam ist, geht die Funkstation kaputt und der Funker scheidet aus dem Spiel aus.

 

Altersgruppe: ab 6 Jahren

Themengebiet: Spiel und Bewegung

Kategorie: Hören reflektieren, Hören trainieren 

Material: -

1 Arbeitsschritt 1

Setzt euch alle in einen Kreis.

2 Arbeitsschritt 2

Zählt der Reihe nach durch, sodass jedes Kind eine Nummer hat.

3 Arbeitsschritt 3

Ihr seid Funker und funkt euch gegenseitig an. Die Hände müsst ihr dazu so halten, dass der Daumen an die Schläfe drückt und die Handflächen nach vorne zeigen. Wenn ihr funkt, müsst ihr mit den Fingern winken. Nummer eins fängt an und ruft seine und eine andere Zahl: "Hauptfunker 1 ruft Hauptfunker 6". Die beiden, die neben dem Hauptfunker sitzen sind Nebenfunker. Sie müssen wenn der Hauptfunker funkt immer mit einer Hand winken, und zwar auf der Seite wo der Hauptfunker sitzt. Wenn Nummer 3 funkt, müssen also Nummer 2 und 4 mitfunken.

4 Arbeitsschritt 4

Das Kind das angefunkt wird, muss sich gleich ein neues Ziel suchen. Wer nicht rechtzeitig reagiert, darf nicht mehr mitfunken, denn seine Funkstation ist kaputt. Es darf auch von anderen Funkern nicht mehr angefunkt werden - wenn doch scheidet der Funker der eine kaputte Funkstation anfunkt ebenfalls aus.

5 Arbeitsschritt 5

Die Nebenfunker funken weiter. Das Spiel geht so lange weiter, bis alle Funkstationen ausgefallen sind. Gewonnen hat, wer als letztes noch funken kann.