Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Wer schleicht da?

Wer kann so leise im Raum umher schleichen, dass keiner ihn hören kann? ­Gar nicht so einfach, wenn 25 andere Kinder sorgfältig die Ohren spitzen um ihn zu hören. Wird das schleichende Kind bemerkt, muss es selbst wieder die Augen verbinden und blind im Raum sitzen und ein anderes Kind darf sein Geschick im Schleichen beweisen.

 

Altersgruppe: ab 6 Jahren

Themengebiet: Spiel und Bewegung

Kategorie: Hören trainieren

Material:

  • Augenbinden

1 Arbeitsschritt 1

Dunkelt den Raum ab oder legt euch Augenbinden an! Ein Kind hält die Augen offen und passt auf, dass nichts passiert. Es ist der "Seher".

2 Arbeitsschritt 2

Nachdem ihr eine Weile dagesessen seid, geht der "Seher" zu einem der Kinder und stupst es an. Dieses Kind steht jetzt langsam auf, nimmt seine Augenbinde ab und geht vorsichtig durch den dunklen Raum und zwar so, dass kein Geräusch entsteht.

3 Arbeitsschritt 3

Wenn eins der anderen Kinder es bemerkt, ruft es: "Halt, da schleicht jemand!". Das Kind, das durch den Raum schleicht, muss augenblicklich stehen bleiben. Das Kind, das das andere gehört hat, muss erraten, wo es jetzt im Raum steht und in seine Richtung deuten.

4 Arbeitsschritt 4

Wenn es richtig rät, nimmt es die Augenbinde ab und spielt jetzt selbst den "Seher". Die anderen setzen sich wieder hin. Nach einer Weile stupst der "Seher" wieder ein Kind an...

Wenn falsch geraten wird, darf das Kind weiter schleichen, bis ein anderes Kind es bemerkt.