Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Bandwurmgeschichte

Eine Geschichte ist umso spannender, wenn man noch nicht weiß wie sie ausgeht. Bei der Bandwurmgeschichte spricht jedes Kind nur ein paar Sätze auf das Band ohne den Rest der Geschichte zu kennen. So können am Ende ungeahnt lustige Geschichten entstehen. 

 

Altersgruppe: ab 6 Jahren

Themengebiet: Sprache

Kategorie: Medien machen, Hören reflektieren

Material:

  • Aufnahmegerät (für Variation 2)
  • Erzähl-Stab (oder anderer Gegenstand zum weitergeben)

1 Arbeitsschritt 1

Für dieses Spiel braucht ihr einen Erzählstab. Den könnt ihr selbst anfertigen, indem ihr zum Beispiel eine Papprolle mit bunten Stoffen, Schnüren und Folien beklebt. Alternativ könnt ihr einen anderen Gegenstand benutzen. 

Setzt euch in einem Kreis zusammen.

2 Arbeitsschritt 2

Ein Kind beginnt mit dem ersten Satz oder Abschnitt einer Geschichte zu einem beliebigen Thema.

3 Arbeitsschritt 3

Dann reicht es den Erzähl-Stab weiter und das nächste Kind erzählt, wie es weitergeht. Das muss nicht der Reihe nach passieren! Setzt die Geschichte fort, bis sie eurer Meinung nach zu einem Ende gefunden hat.

Variation

Für dieses Spiel braucht ihr ein Aufnahmegerät.

Hier geht es darum, eine Geschichte zu erzählen und zwar alle zusammen.

Einigt euch auf einen Titel (z.B. "Eine Nacht im Geisterschloss").

Draußen auf dem Gang oder in einem Nebenraum (damit die anderen nicht mithören können) erzählt ein Kind in ein paar Sätzen den Anfang der Geschichte. Dabei nimmt er oder sie sich auf. Am Ende die Pausentaste drücken! Den letzten Satz sagt es an das nächste Kind weiter - aber nur den letzten! Dieses setzt die Geschichte mit ein paar Sätzen fort und sagt wieder den letzten Satz an ein drittes Kind weiter ... und so fort.

Wenn jeder und jede einmal dran war, findet der letzte Erzähler/die letzte Erzählerin einen Schluss. Dann hört euch die ganze Geschichte gemeinsam an!